BAHNER Punkt
fachanwaltskanzlei  heidelberg
arzt | medizin | gesundheitsrecht
Home Team Aktuelles Leistungen Seminare Publikationen Mediation Presse Kontakt
Publikationen
Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen
Medizin § Recht
Recht im Bereitschaftsdienst - Handbuch für Ärzte und Kliniken
Das neue Werberecht für Ärzte
Honorarkürzungen, Arzneimittelregresse, Heilmittelregresse
Wirtschaftlichkeitsprüfung bei Zahnärzten
Handbuch "Gesundheits- und Medizinmarketing"
Unternehmen Zahnarztpraxis
Die Zahnarztpraxis als Marke
Empowerment in der Pflege
Management Handbuch Krankenhaus
Leitfaden Patientenorientiertes Beschwerdemanagement
Würzburger Erklärung

Publikationen von Beate Bahner

Wirtschaftlichkeitsprüfung bei Zahnärzten

Vorwort

Regresse und Honorarkürzungen als Dank für die zahnärztliche Behandlung der Patienten? Die Wirtschaftlichkeitsprüfung ist und bleibt ein Ärgernis für Zahnärzte und Ärzte! Gleichwohl muss auch nach der letzten Gesundheitsreform mit der Einleitung und Durchführung von Wirtschaftlichkeitsprüfungen gerechnet werden, möglicherweise sogar in noch verschärfter Weise. Denn der Gesetzgeber erhofft sich auch hier weiteres Einsparpotential und ist der Auffassung, dass gerade in diesem Bereich zu wenig getan worden sei. So sehr diese Ansicht realitätsfern scheint - die Wirtschaftlichkeitsprüfung bleibt für Zahnärzte auch in Zukunft ein „Damoklesschwert.“

Das Buch beschreibt Voraussetzungen, Ablauf und Folgen einer Wirtschaftlich­keitsprüfung anhand der aktuellen Gesetzgebung und höchstrichterlichen Recht­sprechung. Mein Ziel war es, die Wirtschaftlichkeitsprüfung gut verständlich und anhand der einzelnen BEMA-Ziffern praxisnah darzustellen und hierbei die eventuellen Angriffspunkte durch die Prüfgremien sowie die Reaktionsmöglichkeiten der Zahnärzte - in der gebotenen Sachlichkeit – aufzuzeigen. Eine sorgfältige indi-viduelle Rechtsprüfung und anwaltliche Vertretung im Falle einer Wirtschaft-lichkeitsprüfung kann dieses Buch freilich nicht ersetzen.

Aufgrund der durchweg positiven Reaktionen auf mein erstes Buch zum „Neuen Werberecht für Ärzte“ wurde dessen Konzept und Darstellung beibehalten. Konstruktive Kritik oder Anregungen der Leserinnen und Leser sind ebenso will-kommen wie die Übersendung entsprechender Entscheidungen zur Wirtschaft-lichkeitsprüfung durch interessierte Gerichte, Anwälte oder Zahnärzte. So kann auch eine spätere Auflage aktuell und umfassend sein.

Mein besonderer und herzlicher Dank geht an meine geschätzte junge Kollegin, Rechtsanwältin Simone Eberhard, die mit ungewöhnlichem Einsatz das Kapitel 8 „BEMA-Abrechnungsziffern im Einzelnen“ vorbereitet und maßgeblich bearbeitet hat. Sie hat sich mit dieser Tätigkeit auch für die wissenschaftlichen Projekte der Kanzlei als wertvolle Mitarbeiterin erwiesen. Ein großes Dankeschön auch an ihren Vater, Herrn Dr. Thomas Eberhard, der als erfahrener Zahnarzt und langjähriges Mitglied zahnärztlicher Prüfgremien bei der Vorbereitung und Darstellung der prüfrelevanten BEMA-Ziffern ebenfalls eine unentbehrliche Hilfe war und uns stets beratend zur Seite stand. Seiner Ehefrau danke ich dafür, dass sie mich nicht verwünscht, sondern ihre Familie während dieses Buchprojektes mit viel Nachsicht begleitet hat.

Widmen möchte ich dieses neue Buch meiner Mutter, die meinen Weg in die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit schon früh vertrauensvoll unterstützt hat, sowie meinem Vater, dem es wohl gefallen hätte, wenn er die letzten spannenden Jahre meiner Kanzlei noch hätte erleben dürfen.

Heidelberg, im September 2005
Beate Bahner, Rechtsanwältin

 

kanzlei bahner | voßstr. 3 | 69115 heidelberg | tel 06221 / 3393680 | fax 06221 / 3393689 | e-mail info@beatebahner.de | Datenschutz

B Punkt